Europaweit gegen Rechtsextremismus

Europaweit gegen Rechtsextremismus

Volt lädt am Sonntag, 12 Uhr zur Demonstration gegen Rechtsextremismus am Marktplatz in Unna ein

“Ich bin unter keinen Umständen bereit, dieses Land rechtsextremen Kräften zu überlassen. Deswegen müssen wir JETZT laut werden!“ sagt Rebekka Müller, eine der Spitzenkandidierenden zur Europawahl. 

Unna, 19. Januar 2024 – Die Europapartei Volt lädt am Sonntag um 12 Uhr auf dem Marktplatz Unna zur Demonstration gegen die AfD ein. Volt veranstaltet an diesem Wochenende einen Bundesparteitag in Unna und wird gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen. Alle demokratischen Parteien, Zivilorganisationen und Bürger*innen sind eingeladen, sich der Demonstration anzuschließen.

Die jüngsten Ergebnisse des Recherchenetzwerks Correctiv haben aufgedeckt, dass bei einem geheimen Treffen AfD-Politiker*innen, Mitglieder der Werteunion, Rechtsextreme und bekannte Neonazis den Plan geschmiedet haben, Millionen Menschen mit Migrationsgeschichte aus Deutschland verdrängen zu wollen. Diese völkischen Visionen sind bei der AfD bereits Mainstream. Die Partei fordert “Remigration” schon seit Jahren – im Parteiprogramm zur Bundestagswahl 2021 sowie der Berlin Wahl 2019 und jüngst der Europawahl 2024. Nancy Meyer aus Unna und Vorsitzende von Volt Nordrhein-Westfalen: “Es ist eine gesellschaftliche Aufgabe, unser friedliches und demokratisches Miteinander zu wahren. Deshalb fordern wir alle demokratischen Mittel gegen die AfD und ihre rechtsextremen Netzwerke.” 

In beunruhigenden Parallelen zur Geschichte des Faschismus in Europa radikalisieren sich extremistische Strömungen. Volt hat sich 2017 als Gegengewicht zum erstarkenden Nationalismus in ganz Europa gegründet und sagt deutlich: Die AfD ist eine Partei von Rechtsextremen, die unsere Demokratie und das Leben der Menschen in diesem Land massiv gefährdet. Ihre Pläne für deutsche Staatsbürger*innen mit Migrationsgeschichte sind menschenverachtend, demokratiefeindlich und zutiefst abscheulich.

Die Zeit für Verharmlosung und Ignoranz ist vorbei.  Es liegt in unser aller Verantwortung, gegen Rechtsextreme und Faschisten aktiv und laut zu werden. Unsere Demokratie ist nur so wehrhaft ist, wie wir als ihre Bürger*innen bereit sind, sie zu verteidigen.

Für Interviewanfragen sowie weitere Informationen melden Sie sich gerne bei:

Nancy Meyer
Landesvorsitzende Volt Nordrhein-Westfalen
presse@voltnrw.org 

Ansprechperson für die Demonstration

Stefan Niemeier
Schatzmeister Volt Niedersachsen
stefan.niemeier@volteuropa.org 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner